Categories
Wilmas Welt

Generations-Unterschiede – Gibt es so etwas?

Wie das Laub im Herbst, so fällt auch häufig im Kontext der Arbeitswelt der Begriff der Generation. Generation X, Y, Z, Alpha, etc. Ich als Postdog bin sicher das Alpha-Tier, aber ob es Sinn ergibt, über Generation Alpha oder Generation Z oder sonst etwas zu sprechen, das beschäftigt mich heute. Dazu greife ich gleich zwei aktuelle Studien auf. Einmal von der US-amerikanischen „National Academies of Science“ und einmal aus der deutschen „Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie.“

Um es kurz und klar zu fassen, formuliert der US-Artikel: „Die Konzentration auf Generationenmerkmale ist wissenschaftlich nicht fundiert und für die Entscheidungsfindung im Personalmanagement nicht sinnvoll“.

Auch der deutsche Forscher Martin Schröder schreibt: „Die Ergebnisse zeigen, dass von der Literatur postulierte Generationsunterschiede zwischen der sogenannten Generation Y, X, den Babyboomern, den ’68ern sowie der sogenannten skeptischen Nachkriegsgeneration in Wirklichkeit kaum existieren. Weithin verbreitete Vorstellungen, wie Generationen sich in ihren Einstellungen unterscheiden, finden sich somit empirisch nicht bestätigt.“

„Das periodische Ausrufen neuer Generationen mit unterschiedlichen Einstellungsmustern [illustriert; Ergänzung von Wilma] eher die Konstruktion gesellschaftlicher Mythen als tatsächliche Generationenunterschiede.“

Schröder (2018), S. 494

Was ist also der Grund dafür, dass sich junge Menschen manchmal anders verhalten als ältere Menschen? Ganz einfach, das Alter. Wenn jüngere Arbeitnehmer den Arbeitsplatz wechseln, liegt das nicht daran, dass sie einer anderen „Generation“ angehören. Sie sind einfach jünger, und jüngere Menschen haben schon immer häufiger den Arbeitsplatz gewechselt. Ja, sie machen jetzt alles über ihr Handy. Das liegt daran, dass wir in ihrem Alter nicht alles mit dem Handy machen konnten.

Lasst euch also von bunten Blättern keine Bären aufbinden, sondern schnüffelt lieber mal in die wissenschaftliche Literatur! Eure Wilma

Über Wilma: Postdog Wilma arbeitet am Lehrstuhl für Public Management & Public Policy an der Zeppelin Universität. Sie schaut als Beagle auf die Modernisierung des öffentlichen Sektors und schnüffelt regelmäßig durch aktuelle, wissenschaftliche Studien zu Personal, Innovation und Digitalisierung im öffentlichen Sektor. Das gibt es auch auf Twitter zu sehen.